M&A Beratung

Mergers & Acquisitions sind ein Wachstumsmarkt. Häufig sind internationale Unternehmen involviert. Welche Rolle spielt hier die bAV?

Bei Kaufverhandlungen und Preisgestaltungen im Zusammenhang mit Zukäufen/Verkäufen von Unternehmen(steilen) dürfen Verpflichtungen aus bAV nicht vernachlässigt werden oder gar unter den Tisch fallen. Nicht kongruent rückgedeckte Direktzusagen, pauschal dotierte Unterstützungskassen oder Versorgungen über eine (inzwischen oder ggf. künftig) notleidende Pensionskasse können im Endeffekt für den Erwerber teuer werden, wenn ihn die direkte Haftung aus den Versorgungsverpflichtungen oder die Subsidiärhaftung trifft. 

Gerne unterstützen wir im Vorfeld sowie begleitend zu einer Transaktion mit aktuarieller und rechtlicher Beratung, damit nicht später für Käufer oder Verkäufer ein böses Erwachen in Sachen bAV droht.

Unser Angebot – Ihre Vorteile

  • Analyse der bestehenden Versorgungsverpflichtungen im Unternehmen
  • Aufzeigen von Risiken
  • Ermittlung des künftigen Liquiditätsbedarfs zur Erfüllung der Verpflichtungen
  • Berechnung eines realistischen Werts der Versorgungsverpflichtungen unter Abstimmung der firmenindividuellen Parameter (z.B. Gehaltstrend, Fluktuation).
Anfrage

Ihre Ansprechpartner:

Dr. Claudia Veh

Tel.: 089-38109-2020
claudia.veh@swisslife.de

Hanns Kagerer

Tel.: 089-38109-2020
hanns.kagerer@swisslife.de