Nachdotierung

Unterlassene Dotierungen aufgrund eines ruhenden Dienstverhältnisses ohne Entgeltbezug im Inland, z.B. aufgrund Elternzeit oder eines Sabbaticals können künftig steuerfrei nachgeholt werden. Auch fehlende Beitragszahlungen aufgrund einer Entsendung ins Ausland können somit nachgeholt werden.

Pro Kalenderjahr, in dem das Dienstverhältnis durchgehend vom 01.01. bis zum 31.12. geruht hat, können jeweils 8 % der BBG für maximal 10 Kalenderjahre steuerfrei nachgezahlt werden. 

Sozialversicherungsfrei sind jedoch auch bei der Nachzahlung - analog des durch das BRSG erhöhten Dotierungsrahmens - höchstens 4 % der BBG (maßgeblich ist die BBG des Jahres der Nachzahlung). Die Nachzahlung muss dabei nicht zwingend in einem Betrag erbracht werden.