Arbeitgeberzuschuss

Viele Unternehmen zahlen bereits einen freiwilligen Zuschuss zur betrieblichen Altersversorgung ihrer Arbeitnehmer. Mit Inkrafttreten des Betriebsrentenstärkungsgesetzes (BRSG) wird ein Arbeitgeberzuschuss zur Pflicht, soweit der Arbeitgeber bei der Entgeltumwandlung Sozialversicherungsbeiträge spart.

Bei Verträgen, die ab dem 01.01.2019 neu abgeschlossen werden, sind Arbeitgeber zu einem Zuschuss i.H.v. 15 % des umgewandelten Arbeitnehmerbeitrags verpflichtet.

Bei bestehenden Entgeltumwandlungen tritt die Regelung zum 01.01.2022 in Kraft.

Die Regelung gilt für die Durchführungswege Direktversicherung, Pensionskasse und Pensionsfonds. In Tarifverträgen sind - mit Ausnahme des Sozialpartnermodells - auch ungünstigere Regelungen zulässig.