slpm services

BAV-LEXIKON



Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W XY Z


Leistungszusage

 

Die Leistungszusage ist ursprünglich die einzige in Deutschland möglich gewesene Zusagevariante. Der Arbeitgeber sagt eine klar definierte Leistung zu, die er erfüllen muss. Es findet keine explizite Kopplung an einen bestimmten Beitrag statt. In der Praxis wurden bei den versicherungsförmigen Durchführungswegen für gewöhnlich bei Leistungszusagen die garantierten Leistungen zugesagt, womit das wirtschaftliche Risiko des Arbeitgebers de facto auf die Entrichtung des vereinbarten Beitrags beschränkt war. Bei der Direktzusage steht jedoch der Arbeitgeber direkt in der Verpflichtung. Werden hier keine kongruenten Rückdeckungsversicherungen abgeschlossen und werden z.B. auch endgehaltsabhängige Zusagen erteilt, die die Kalkulation der nötigen Mittel für den Arbeitgeber erschweren, können sich hieraus für den Arbeitgeber finanzielle Risiken ergeben, wenn der tatsächliche Finanzierungsbedarf höher ist als ursprünglich angenommen.

 


Abfindung

AGG (Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz)

Anpassung

Anwartschaft

Auskunftsanspruch

Auslagerung

Auszehrungsverbot

Beitragsbemessungsgrenze (BBG)

Beitragsorientierte Leistungszusage

Beitragszusage mit Mindestleistung

BetrAVG

Betriebliche Altersversorgung

Bilanzsprung

Biometrische Risiken

CTA-Modell

Direktversicherung

Direktzusage

Durchführungsweg

Entgeltumwandlung

Insolvenzschutz

Leistungszusage

Liquidationsversicherung

Outsourcing von Pensionsrückstellungen

Pauschalversteuerung

Pensions-Sicherungs-Verein (PSVaG)

Pensionsfonds

Pensionskasse

Pensionsrückstellungen

Portabilität

Rückdeckungsversicherung

Schriftform

Stichtagsprinzip

Teilwert

Unterstützungskasse

Unverfallbarkeit

Versorgungsausgleich

Wartezeit

Zillmerung

Einträge 1 bis 38 von 38


Aktuelles

Aktuelle Nachrichten aus dem Bereich der bAV Mehr

 

Die aktuelle Imagebroschüre
der SLPM: Download