slpm services

BAV-LEXIKON



Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W XY Z


Abfindung

 

Gesetzlich unverfallbare Anwartschaften und laufende Leistungen können lediglich im Rahmen des § 3 BetrAVG abgefunden werden. Ohne Zustimmung des Arbeitnehmers sind Rentenzusagen nur abfindbar, wenn sie 1%, Kapitalzusagen wenn sie 12/10 der monatlichen Bezugsgröße nach § 18 SGB IV nicht übersteigen. Mithin sind in 2014 solche Bagatellanwartschaften und -leistungen abfindbar, die bei Rentenzusagen nicht über 27,65 EUR (West) bzw. 23,45 EUR (Ost) und bei Kapitalzusagen nicht über 3318 EUR (West) bzw. 2814 EUR (Ost) liegen. Der Arbeitnehmer selbst kann keinen Anspruch auf Abfindung geltend machen. Abfindungen von vertraglich und noch nicht gesetzlich unverfallbaren Anwartschaften, sofern kein Zusammenhang mit einem vorzeitigen Ausscheiden besteht, sind unabhängig von ihrer Höhe möglich.

 


Abfindung

AGG (Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz)

Anpassung

Anwartschaft

Auskunftsanspruch

Auslagerung

Auszehrungsverbot

Beitragsbemessungsgrenze (BBG)

Beitragsorientierte Leistungszusage

Beitragszusage mit Mindestleistung

BetrAVG

Betriebliche Altersversorgung

Bilanzsprung

Biometrische Risiken

CTA-Modell

Direktversicherung

Direktzusage

Durchführungsweg

Entgeltumwandlung

Insolvenzschutz

Leistungszusage

Liquidationsversicherung

Outsourcing von Pensionsrückstellungen

Pauschalversteuerung

Pensions-Sicherungs-Verein (PSVaG)

Pensionsfonds

Pensionskasse

Pensionsrückstellungen

Portabilität

Rückdeckungsversicherung

Schriftform

Stichtagsprinzip

Teilwert

Unterstützungskasse

Unverfallbarkeit

Versorgungsausgleich

Wartezeit

Zillmerung

Einträge 1 bis 38 von 38


Aktuelles

Aktuelle Nachrichten aus dem Bereich der bAV Mehr

 

Die aktuelle Imagebroschüre
der SLPM: Download