slpm leistungen

SWISS GAAP FER 16



Gutachten nach den schweizerischen Rechnungslegungsstandards Swiss GAAP FER 16

Die Swiss GAAP FER haben ihren Schwerpunkt in der Rechnungslegung kleiner und mittelgroßer Organisationen und Unternehmensgruppen mit nationaler Ausstrahlung. Zu den weiteren Anwendern gehören auch Non-Profit-Organisationen und Pensionskassen. Die Swiss GAAP FER stellen ein taugliches Gerüst für eine aussagekräftige Rechnungslegung zur Verfügung. Es soll ein den tatsächlichen Verhältnissen entsprechendes Bild der Vermögens-, Finanz- und Ertragslage (True and Fair View) vermittelt werden. Auch soll die Kommunikation mit Investoren, Banken und anderen interessierten Kreisen gefördert werden. Gleichzeitig wird die Vergleichbarkeit der Jahresrechnungen zwischen den Organisationen sowie über die Zeit erleichtert. In den FER sind (nur) die Kernfragen der Rechnungslegung geregelt. Nicht geregelte Fragestellungen sollen im Sinne des Prinzips True and Fair View gelöst werden. 

 

Die Behandlung von Vorsorgeverpflichtungen in der Rechnungslegung ist in FER 16 geregelt: Es sollen die tatsächlichen wirtschaftlichen Auswirkungen von Vorsorgeverpflichtungen auf die Unternehmen aufgezeigt werden. Hierbei wird berücksichtigt, ob am Bilanzstichtag zusätzlich zu den berücksichtigten Beitragsleistungen an Vorsorgeeinrichtungen als Personalaufwand weitere Aktiva oder Passiva bestehen.  

Aktuelles

Aktuelle Nachrichten aus dem Bereich der bAV Mehr

 

Die aktuelle Imagebroschüre
der SLPM: Download